Fowler-Boost

Das Anheben des Rückenteils ohne Druckanpassung führt zu einem erhöhten Druck im Gesäßbereich, weil das Gewicht in Richtung Sakralregion umverteilt wird. Die Fowler-Boost-Funktion erhöht den Druck im Sakralbereich, um ein Durchhängen des Patienten zu vermeiden. (Mit Durchhängen wird die Situation bezeichnet, dass der Druck in der Auflage das Gewicht des Patienten nicht mehr stützen kann und der Patient auf dem Gestell aufliegt).

Der Abstand zwischen der Auflagenoberfläche und der Oberkante der Seitengitter entspricht der Norm.

Die Seitengitter reichen vom Kniebereich bis zum Kopf des Patienten und schützen diesen vor einem Sturz. Durch die Eigenschaften der Seitengitter ist das Bett für aktive und passive Auflagen mit einer Höhe von bis zu 23 cm geeignet.

Reinigung der Auflagen

Die Auflagen sind auf eine leichte und effektive Reinigung ausgelegt. Die Auflagen können zur Reinigung mit den meisten Reinigungsprodukten für Patientenauflagen abgewischt werden. Eine Reinigungsanleitung ist auf allen Bezügen aufgedruckt. Vollständig umlaufender Reißverschluss zum leichten Abnehmen des Bezugs.

Der Oberbezug kann entsprechend der Waschanleitung, die auf allen Bezügen aufgedruckt ist, gewaschen werden.

4 way stretch top cover

Große Auswahl an Größen passend zu allen Bettgestellen.

Alternierende Therapien

Ein kritischer Aspekt der Therapie ist die Reduzierung des Drucks, der auf den Körper des Patienten einwirkt, damit Sauerstoff und Nährstoffe frei zirkulieren können und die Heilung beschleunigt wird. Nulldruck wird erreicht, indem der Druck innerhalb des Kammersystems der Auflage alterniert wird (Drei- und Zwei-Kammer-Systeme). Die alternierende Therapie basiert auf einer Zwei-Kammer-Technologie mit einem 12-minütigen Zyklus.

CLP

Das System hält den gewählten Druckwert automatisch aufrecht, unabhängig von Veränderungen der Gewichtsverteilung oder der Position des Patienten. Dadurch wird der Druck, der auf die Haut einwirkt, kontinuierlich optimiert.

Die CliniCare-Reihe bietet eine große Auswahl an statischen Auflagen von Monoblock-Polyurethanschaum bis hin zu viskoelastischen 7-Zonen-Systemen. Die CliniCare 30 mit CLIMA-Technologie unterstützt die Temperaturregulierung an der Kontaktfläche zwischen Haut und Auflage.

ALT

Aufgrund ihrer fehlenden Mobilität sind Patienten auf Intensivstationen der Gefahr zahlreicher medizinischer Komplikationen ausgesetzt. Verringerte Residualkapazität, Atelektase und Lungenentzündung sind schwerwiegende Komplikationen, die die Atemwege langfristig immobiler Patienten betreffen können. Die Lagerung des Patienten spielt hierbei eine wichtige vorbeugende Rolle. Automatic Lateral Therapy (ALT®) ist eine Funktion, mit der das Bett und der darin liegende Patient in einer permanenten Abfolge von programmierten seitlichen Neigungsbewegungen bewegt wird. Dadurch wird die natürliche Bewegung des menschlichen Körpers zu einem gewissen Teil ersetzt und schwerwiegenden Atemwegskomplikationen vorgebeugt.